daniel stricker / pixelio.de
Allgemein

Neubeginn – 12.04.20

Kein üppiges Familien-Festessen. Kein Ski-Urlaub mit Sonnentanken. Keine Rom-Reise für Gläubige. Kein Oster-Städte-Trip für Kulturfans. Genau das ist Ostern. Es ist die Zeit der Wiedergeburt. Der Wiedergeburt der Natur. So war Ostern stets in seinem Ursprung gemeint. Kein Konsum. Kein Kommerz.

Ostern ist ein Frühlingsfest. Im christlichen Glauben ist mit Ostern das Fest der Auferstehung Christi gemeint. Eine 40-tägige Zeit des Fastens geht voraus. Die Zahl 40 heißt auf Italienisch „quaranta“ und auf Französisch „quarante“. Den daraus abgeleitete Begriff „Quarantäne“ gibt es bereits seit dem 14. Jahrhundert. Der Begriff geht auf die Zeit der Pest zurück. In vielen Städten, wie beispielsweise Venedig oder Marseille, mussten damals ankommende Schiffe vor dem Anlegen im Hafen 40 Tage lang warten, um sich vor der ansteckenden Krankheit zu schützen.

Ein symbolträchtiger Tag findet somit heute – übrigens am Tag 29 unserer von der Regierung verhängten Quarantäne – statt. Einerseits endet eine vom christlichen Glauben vorgegebene 40-tägige Zeit des Fastens und der Buße. Andererseits erfahren wir jeder in unserem Leben unabhängig von unserer religiösen Zugehörigkeit was eine 40-tägige Zeit des Fastens und der Buße – eben Quarantäne – wirklich bedeutet. Warum wir diese Quarantäne brauchen? Weil wir weiterhin hier auf der Erde in Einklang leben und achtsam aufeinander aufpassen wollen. Und damit meine ich die Menschen, die Natur und die Tierwelt. Insofern ruft die Primatenforscherin und Umweltaktivistin Jane Goodall aktuell zu Recht zu anderem Umgang mit Umwelt auf: „Diese Pandemie wurde ausgelöst durch unsere Missachtung und Respektlosigkeit der Natur und Tierwelt gegenüber. Wir müssen verstehen, dass wir ein Teil der Umwelt sind. Wir sind von ihr abhängig. Wenn wir sie zerstören, zerstören wir die Zukunft unserer Kinder. Hoffentlich wachen jetzt mehr Menschen auf, angesichts der strengen Maßnahmen und Ausgangssperren auf der ganzen Welt. Vielleicht können wir darüber nachdenken, wie wir in Zukunft anders leben können. Jeder kann etwas bewirken – an jedem einzelnen Tag.“

Es ist die Zeit der Wiedergeburt der Natur. Es ist die Zeit der Erneuerung und unsere Chance auf ein Neubeginn. Das ist auch mit Wiedergeburt gemeint.

Fotocredit: daniel stricker / pixelio.de

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code