Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Allgemein

Überholspur – 28.03.2020

Heute Nacht am Tag 14 bin ich mit einem Grant wachgelegen. Zusätzlich ist mein Grant über mein Grant gewachsen, weil ich nicht mehr schlafen konnte. Ein paar Atemübungen halfen mir bewusst zu machen, was mich nun eigentlich so grantig macht. Es war mein altes Thema: Kritik, wie Gesundheit kommuniziert wird. Mein altes Thema deshalb, weil ich genau aus diesem Grund über 25 Jahre im Gesundheitsjournalismus gearbeitet habe und mir gestern Abend ein altes Redaktions-Rezensionsexemplar „Virus-Wahn“ aus dem Jahr 2006 durchgeblättert habe. Darin sind die Entstehungsgeschichten von Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS, BSE, Hepatitis C, AIDS und Polio nachzulesen. Spannend und interessant. Die Buchzeilen haben mich dann noch weiter in meinem Schlaf begleitet – oder besser Nicht-Schlaf.

Mich ärgerte, dass wir jetzt tatsächlich einen Virus für Krankheiten verantwortlich machen, statt die Chance zu ergreifen, endlich darauf zu achten, was uns wirklich krank macht: Polypharmazie (Multimedikation). Antibiotika. Zu kurze Zeit der Ärzt*innen für Patient*innen. Pestizide in unserer Ernährung. Endokrine Disruptoren bzw. Plastik. Massentourismus. Umweltverschmutzung. Treibhausgase. Wachstumswahn…

Es kann doch jetzt kein Mensch glauben, dass der Virus vorbeigehen wird, ohne dass wir unsere Denk- und Lebensweise ändern? Wieviele solcher Viren wie Corona brauchen wir, bis wir als Menschheit begreifen, dass unser menschliches Leben auf der Überholspur keine Zukunft auf diesem blauen Planeten hat? Ich sehe ja in meinen Mobbing- und Burnout-Beratungen, wir wir Menschen gegeneinander, gegen uns selber, gegen die Chronobiologie und Natur „wirtschaften“.

Die aktuelle Denkschiene funktioniert nicht: „Etwas anders muss schuld sein. Kann ja nur ein ansteckender Virus als Ursache in Frage kommen„.

Nein! Wir als Menschheit sind es, die unsere Denk- und Lebensweise ändern sollten – und jetzt die Chance ergreifen sollten, um alle Immunsysteme auf diesem schönen blauen Planeten zu sanieren. Heute ist übrigens Earth Day: www.earthday.org/earth-day-2020

Fotocredit: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code